Praxis

WIRBELSÄULEN-

Zentrum

MÜNCHEN OST

Wir kümmern uns um Ihre Wirbelsäule.

Ihre Schmerzen, Beschwerden und
Bewegungseinschränkungen
sind unsere Mission!

Fachbereiche

R

Konservative Verfahren

R

Minimalinvasive endoskopische OP-Techniken an der Wirbelsäule

R

Künstliche Bandscheibe (Bandscheibenprothesen)

R

Stabilisierungs-Eingriffe

R

Korrekturen bei erneuten Schmerzen nach erfolglosen Operationen

R

Bewegungserhaltende dynamische Verfahren

OP-ERFAHRUNG

EINGRIFFE AN
HALSWIRBELSÄULE
BRUSTWIRBELSÄULE
LENDENWIRBELSÄULE

DR. MED. SAMER ISMAIL

DR. MED. SAMER ISMAIL

Bevor Dr. Ismail 2004 die Position des leitenden Oberarztes und Stellvertreters des Chefarztes in der Neurochirurgischen Klinik des Carl-Thiem-Klinikums in Cottbus antrat, spezialisierte er sich an unterschiedlichen Wirbelsäulenkliniken in Deutschland auf minimal-invasive Operationstechniken an der Wirbelsäule.

Im Jahr 2008 verstärkte der erfahrene Operateur das Ärzteteam von Dr. Schneiderhan in München, seit 1. Juli 2012 ist der Wirbelsäulenspezialist Gründer des Wirbelsäulenzentrums München Ost (WZMO) innerhalb des OZMOs.

Dr. Ismail wurde von der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie das Zertifikat der „spinalen Neurochirurgie“ zuerkannt. Diese Auszeichnung, die derzeit nur ca. 25 Fachärzte in Deutschland für sich in Anspruch nehmen können, wird nach akribischer Prüfung denjenigen Neurochirurgen verliehen, die eine besondere Expertise auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie nachweisen können. Sie umfasst unter zahlreichen Kriterien auch die dokumentierte Befähigung zu besonders schwierigen OP-Verfahren.

CURRICULUM VITAE

Nach dem Medizinstudium an der Martin-Luther-Universität in Halle begann Dr. Ismail bereits während seiner neurochirurgischen Facharztausbildung (1995-2002) in Cottbus und Bad Wildungen, sich schwerpunktmäßig auf Behandlungen und Operationen der Wirbelsäule zu konzentrieren. Danach arbeitete er als Oberarzt und leitender Oberarzt an mehreren bekannten Wirbelsäulenkliniken in Deutschland und spezialisierte sich auf minimal-invasive Operationstechniken an der Wirbelsäule. 2007 baute er das interdisziplinäre Wirbelsäulenzentrum am bekannten Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus auf.

Von 2008 bis 2012 verstärkte er als besonders erfahrener Operateur das Neurochirurgenteam des Wirbelsäulenzentrums Dr. Schneiderhan in München, wo er besonders viele Eingriffe durchführte.

Am 1. Juli 2012 gründete Dr. Ismail als mittlerweile international gefragter Wirbelsäulenspezialist das Wirbelsäulenzentrum München-Ost (WZMO) als Partner innerhalb des Orthopädie-Zentrums München Ost (OZMO). Hier etablierte er dank seiner umfangreichen Erfahrung neben der operativen Tätigkeit auch die Einführung zahlreicher ambulant möglicher minimal-invasiver Therapien. Zum 1.1.2022 machte er sich schließlich mit der Neugründung des WZMO selbständig.

Seit 01.03.2022 ist Dr. Ismail Chefarzt für Neuro- und
Wirbelsäulenchirurgie an den Dr. Lubos Kliniken Bogenhausen.

Von der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGN) wurde Dr. Ismail das Zertifikat der „spinalen Neurochirurgie“ zuerkannt. Diese Auszeichnung, die derzeit nur ca. 25 Fachärzte in Deutschland für sich in Anspruch nehmen dürfen, wird nach besonders strenger Prüfung denjenigen Neurochirurgen verliehen, die eine besondere Expertise auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie nachweisen können. Sie umfasst unter zahlreichen Kriterien auch die dokumentierte Befähigung zu besonders schwierigen OP-Verfahren.

DR. ADRIAN TOPLAK

Seit November 2023 bereichert Dr. Adrian Toplak als Facharzt für Neurochirurgie unser Team im Wirbelsäulenzentrum München-Ost. Seine beeindruckende Laufbahn, geprägt von einer erstklassigen Ausbildung und tiefgreifendem Fachwissen, macht ihn zu einer Schlüsselfigur in unserer Praxis.

Dr. Toplak absolvierte seine Facharztausbildung in Neurochirurgie an renommierten deutschen Universitätskliniken, darunter dem DWG-zertifiziertem Wirbelsäulenzentrum in Koblenz, der Universitätsklinik Heidelberg und der Universitätsklinik Essen. Diese angesehenen Institutionen boten ihm nicht nur die Gelegenheit, seine chirurgischen Fähigkeiten zu perfektionieren, sondern ermöglichten es ihm auch, eine herausragende Expertise und ein tiefgreifendes medizinisches Wissen zu entwickeln, dass ihn als herausragenden Fachmann in seinem Bereich kennzeichnet.

Nach seiner Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie im Dezember 2022 und seiner Ernennung zum Oberarzt im März 2023 an der renommierten Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Duisburg (BG Klinikum), hat Dr. Toplak seine Expertise in der operativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen mit einem starken Fokus auf minimal-invasive und konservative Behandlungsmethoden erweitert.

In seiner Rolle im Wirbelsäulenzentrum München-Ost legt Dr. Toplak großen Wert auf individuelle Behandlungspläne, die operative Eingriffe als letzte Option betrachten. Seine Philosophie ist es, zuerst alle konservativen und minimal-invasiven Möglichkeiten auszuschöpfen, um den Patienten die bestmögliche Behandlung ohne unnötige operative Eingriffe zu bieten.

CURRICULUM VITAE

Im Anschluss an sein Studium war Dr. Toplak zunächst als Notarzt am Zentrum für Notfallmedizin in Bjelovar (Kroatien) tätig.

Als Kroatien im Herbst 2015 Flüchtlingsunterkünfte für Tausende von Menschen einrichten musste, half Dr. Toplak als Notarzt im Flüchtlingslager Opatovac, die Krise zu bewältigen. Das hat sein Verständnis für die Bedeutung einer individuellen und patientenzentrierten Behandlungsweise geschärft.

2016 siedelte Dr. Toplak nach Deutschland über und absolvierte an führenden deutschen Zentren seine Weiterbildung zum Facharzt der Neurochirurgie:

• Wirbelsäulenzentrum im Katholischem Klinikum Koblenz-Montabaur,
• Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Heidelberg
• Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie am Universitätsklinikum Essen.

Im Dezember 2022 erfolgte die Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie, im März 2023 die Ernennung zum Oberarzt für Neurochirurgie an der renommierten Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Duisburg (BG Klinikum).
Die Erfahrungen seines erstaunlichen Werdeganges fließen heute in seine tägliche Arbeit im Wirbelsäulenzentrum München-Ost ein, wo er sich stets bemüht, operative Therapien zu vermeiden oder so lange wie möglich hinauszuzögern, um das Wohlergehen seiner Patienten zu gewährleisten.

DR. DR. MED. RICHARD WESTHAUS

Seit dem 1. Oktober 2023 verstärkt Dr. Dr. med. Richard Westhaus das Team des Radiologischen Zentrums Haar. Als Facharzt für Radiologie mit den Zusatzbezeichnungen Neuroradiologie und Kinderradiologie bringt er seine umfassende Expertise und langjährige Erfahrung in die Praxis ein.

Dr. Dr. med. Richard Westhaus ist ein renommierter Radiologe mit einer beeindruckenden akademischen und beruflichen Laufbahn. Geboren 1955 in Münster, absolvierte er ein umfassendes Studium der Humanmedizin in Lüttich, Paris und Genf, gefolgt von einer tiefgreifenden Ausbildung in der Inneren Medizin und Radiologie an renommierten deutschen Universitäten und Krankenhäusern.

Dr. Westhaus verfügt über spezialisierte Zusatzqualifikationen in Neuroradiologie und Kinderradiologie, die seine Expertise in der Onkologie, Neuroradiologie, muskuloskelettalen Bildgebung und bildgestützten Schmerztherapie unterstreichen. Seine internationale Erfahrung wurde durch Studienaufenthalte in den USA und seine Arbeit in Zentralafrika geprägt.

Seit September 2007 ist Dr. Westhaus in seiner privaten Praxis in München tätig, wo er sich neben der allgemeinen Radiologie auf onkologische Diagnostik und Vorsorge konzentriert. Sein Beitrag zur medizinischen Gemeinschaft umfasst auch eine Notarztausbildung und eine umfangreiche Erfahrung in der Tropenmedizin. Er beherrscht Französisch fließend und verfügt über gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Fachsprache.

Ein Arzt, dessen Leben und Karriere von kontinuierlichem Lernen und einer Leidenschaft für die Medizin geprägt sind – Dr. Richard Westhaus ist ein herausragender Fachmann auf seinem Gebiet.

CURRICULUM VITAE

Studium der Physik, Chemie und Mathematik 1974-1976

Studium der Humanmedizin an den Universitäten Liège, Paris, Genève 1976-1983

Ausbildung in Innerer Medizin 1984-1986

Facharztausbildung an der Ludwig Maxilimilian Universität Campus Großhadern und Innenstadt (Prof. Lissner) 1986 – 1991, Ausbildung in Pädiatrischer Radiologie Dr. v. Haunerschen Kinderspital

Facharzt für Radiologie und Strahlentherapie, anerkannter Gutachter der Berufsgenossenschaft und der PKV (privater Krankenversicherungsverband) sowie bei Gericht. Er verfügt über eine 30jährige Berufserfahrung im In- und Ausland (Belgien, Frankreich, Schweiz, Südafrika, USA, Zaire)

Studienaufenthalte in USA: New Orleans, Tulane University; San Diego, UCSD 1992

Chefarzt am Krankenhaus Pfaffenhofen/Ilm 1992-1995

Gründung der Radiologischen Praxis Weilheim in OB. mit Standort am Krankenhaus Weilheim 1995-2005; 2000 Gründung einer Praxis für Strahlentherapie am Standort Weilheim i. OB.

Ausbildung in Kardialer Bildgebung am Herzinstitut Berlin in Zusammenarbeit mit der Charité, Campus Benjamin Franklin

Spezialgebiete: Neuroradiologie, Herzbildgebung, Mammadiagnostik, virtuelle Colonographie, muskuloskelettale Bildgebung, Sportverletzungen

KONTAKT

Falls Sie nähere Informationen über unsere Praxis oder ein unverbindliches Beratungsgespräch wünschen, kontaktieren Sie uns bitte!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne können Sie auch online einen Termin vereinbaren:

WIRBELSÄULENZENTRUM
MÜNCHEN OST
MÜNCHENER STR. 14
85540 MÜNCHEN HAAR

Tel: +49 89 420 45 017

info@wz-muenchenost.de

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 57 Rezensionen
js_loader